Seite auswählen

URS
Stadtvillen Ursulinengarten

Salzburg Elsbethen 2011–2014
1,5 ha, 1850 m2 GF
Objektplanung LP1-4

Idyl­lisch, unmit­tel­bar am Wal­drand, auf einem ehe­ma­li­gen Wiesen­grund­stück der Salzburg­er Ursu­li­nen­schwest­ern gele­gen, entste­ht das Wohn­quarti­er Ursu­li­nen­garten, beste­hend aus sechs Stadtvillen, einem Miet­wohn­bau und einem Geschäft­shaus. Der Mas­ter­plan sieht eine Bebau­ung in mehreren Baufeldern vor, real­isiert von unter­schiedlichen Architek­ten­teams.

Die Häuser 3 und 4 sind als Stadtvillen mit Eigen­tumswoh­nun­gen in gehoben­em Stan­dard und lux­u­riösen Pent­hous­es konzip­iert.

Die dezente Fas­sadenkon­struk­tion aus Glas­faser­be­ton mit Weißele­ment, die raumho­hen Ver­glasun­gen, die Faltsch­iebelä­den sowie die hochw­er­tige Mate­ri­al­ität und Ausstat­tung prä­gen den ele­gan­ten Charak­ter und ste­hen im Dia­log mit der üppi­gen Flo­ra der parkar­ti­gen Land­schaft­sar­chitek­tur.

Team­work mit Fürst Devel­op­ments, Car­los Mar­tinez Architek­ten, Ingrid Dreer, Architek­ten Forsthu­ber Mar­tinek, Stu­diowohlrab und Nowak Land­schaft­sar­chitek­tur.