Seite auswählen

DOH
Doha Corniche

Städtebaulicher Wettbewerb (Preis)
mit Martha Schwartz Inc., Markus Jatsch, Massie Architecture, Wolfgang Brune,
Deborah Marton, Guy Perry Investment
Doha, Qatar, 2003

Als Haupt­stadt von Katar definiert Doha sein Selb­stver­ständ­nis als eine der auf­streben­den Metropolen am Per­sis­chen Golf. Die Stadt plant ihre gesamte struk­turelle Ori­en­tierung auf eine neue Küsten­lin­ie, die Cor­niche, in ein­er Gesamtlänge von 4,7 km als Stadtkante auszuricht­en.

Die Auf­gabe umfasst zum einen die städte­bauliche Arrondierung der existieren­den Quartiere, zum anderen sollte die gesamte Wasser­front zu ein­er Prom­e­nade umge­baut wer­den, als charak­ter­is­tis­ches Erschei­n­ungs­bild der Haupt­stadt.

Drei attrak­tive Anker­nutzun­gen in Form von urba­nen Parks verorten die Prom­e­nade ent­lang der Cor­niche und binden diese an die Stadt an: Der ist der Muse­umshafen im Süden, mit seinem dicht­en Ange­bot an kul­turell geprägten Räu­men, der urbane Cen­tral Park mit Par­lia­ment Dis­trict im mit­tleren Bere­ich, und im Nor­den der Man­groven Land­schaftspark, mit sein­er Ori­en­tierung auf die Bucht und den Golf.